Schmuggler macht auf «dicke Hose» – Drogen für 21.000 Euro im Schlüpfer

Bad Bentheim (dpa) – In der Unterhose eines jungen Mannes hat ein deutsch-niederländisches Polizeiteam Drogen im Wert von 21.000 Euro gefunden.  Der 23-Jährige wollte am Sonntagvormittag Kokain und Crystal Meth über die deutsch-niederländische Grenze schmuggeln. Kurz nach dem Grenzübertritt hielten die Beamten den in Richtung Osnabrück fahrenden Mann an einem Parkplatz an.

Drogen aus der Unterwäsche

Als er aus dem Auto ausstieg, fiel den Beamten sofort auf, dass der Mann offensichtlich im Schritt seiner Jogginghose etwas verstecken wollte. Als die Polizisten ihn darauf ansprachen, zog er 280 Gramm Kokain, 10 Gramm Crystal Meth und eine Kleinstmenge Marihuana aus seinem Schlüpfer hervor.

Der 23-Jährige wurde festgenommen, ein Amtsrichter erließ auf Antrag der Staatsanwaltschaft einen Haftbefehl. Das Zollfahndungsamt Essen übernahm die weiteren Ermittlungen.

Foto:  Bundespolizei

13.01.22 wel