Schüsse fallen bei Streit zwischen jungen Männern – Täter und Opfer verschwunden

Esslingen (dpa) – Nach einem Schusswechsel in Esslingen hat die Polizei Ermittlungen wegen eines versuchten Tötungsdelikts aufgenommen. Vor einer Gaststätte war es gestern zu einer Auseinandersetzung zwischen rivalisierenden jungen Männern gekommen. Zeugen hörten Schüsse, die Polizei fand Projektile am Tatort. Als die Beamten eintrafen, waren die Verdächtigen geflüchtet. Eine Fahndung blieb erfolglos. Ob jemand verletzt wurde, ist nicht bekannt.

Schon wenige Stunden zuvor sollen sich junge Leute – ebenfalls im Stadtteil Esslingen-Mettingen – am Bahnhof gestritten und Schlagwerkzeuge dabei gehabt haben. Zu Straftaten kam es dabei der Polizei zufolge nicht. Die Polizei kontrollierte rund zwei Dutzend Beteiligte, überwiegend junge Männer zwischen 18 und 26 Jahren. Ob ein Zusammenhang zwischen beiden Vorfällen besteht, ist noch unklar.

06.09.22 wel