Schüsse im «Spätkauf» – Mann in Berlin-Charlottenburg niedergeschossen

Berlin (dpa) – Ein Mann ist in Berlin-Charlottenburg von zwei Unbekannten niedergeschossen und schwer verletzt worden. Die Täter betraten gestern Abend gegen 23.40 Uhr ein Geschäft, einen sogenannten «Spätkauf», und schossen einen Mitte 30-jährigen Mann an. Danach flüchteten sie.

Das Opfer kam schwer verletzt ins Krankenhaus und wurde dort notoperiert. Nähere Hintergründe zur Tat sind noch nicht bekannt. Eine Mordkommission hat die Ermittlungen übernommen. Nach einem  Zeitungsbericht  hatten Passanten Hilferufe gehört und den Verletzten auf dem Boden gefunden.

10.07.19 wel