Schuss bei Abschiebung – Polizisten in Flüchtlingsheim mit Messer bedroht

Bad Honnef (dpa) – Bei einem Einsatz in einem Flüchtlingsheim in Bad Honnef hat ein Polizist auf einen Bewohner geschossen und ihn am Arm verletzt. Der 30 Jahre alte Senegalese sei ins Krankenhaus gekommen, aber nicht in Lebensgefahr, teilt die Bonner Polizei mit. Der Beamte hatte mit einem Kollegen am Morgen Mitarbeiter des Ausländeramts begleitet, weil der 30-Jährige abgeschoben werden sollte. In der kommunalen Unterkunft soll sich dann jedoch eine Bedrohungssituation entwickelt haben, in deren Verlauf der Mann ein Messer gezogen habe. Schließlich schoss einer der beiden 60 Jahre alten Polizisten. Die Bonner Staatsanwaltschaft und die Kölner Polizei haben die Ermittlungen übernommen.

15.03.19  wel