Schwerer Überfall in Wohnung – Tatverdächtiger sitzt in U-Haft

Görlitz (dpa) – Nach einem Raubüberfall in Görlitz hat die Polizei einen Tatverdächtigen verhaftet. Der 23-Jährige soll gewaltsam in die Wohnung eines 29-Jährigen eingedrungen sein und dort unter anderem ein Mobiltelefon und eine Geldbörse geraubt haben. Dabei soll der Tatverdächtige den Mieter unter anderem mit Faustschlägen ins Gesicht und mit Tritten gegen den Kopf traktiert haben.

Mit dem Handy des 29-Jährigen und dessen Portemonnaie ist er anschließend geflohen. Das Opfer  war nach dem Überfall von Blut übertrömt auf die Straße vor seinem Wohnhaus getreten und dort von Polizisten entdeckt worden, heißt es. Am Vormittag nahmen Beamte den Tatverdächtigen fest. Ein Richter ordnete Untersuchungshaft an.

18.05.19 wel