Seniorin (81) fällt auf falsche Polizisten rein – Rund 10.000 Euro verschwunden

Rostock (dpa) – Eine 81 Jahre alte Frau aus Rostock hat gestern rund 10.000 Euro an Telefonbetrüger verloren. Die Anrufer gaben sich als Polizisten und einer der Männer später sogar als Staatsanwalt aus. Sie überredeten die Rentnerin, dass sie ihnen das Geld übergeben müsse, um anderen Betrügern eine Falle zu stellen. Dann kam es am Nachmittag zur Übergabe des Geldes. Die Polizei warnt in ganz Mecklenburg-Vorpommern immer wieder vor ähnlichen Trickbetrügern. Allein in Rostock und Güstrow registrierte die Polizei gestern in kurzer Zeit 15 solcher Versuche.

12.02.20 wel