«Sie haben Geld gewonnen!» Mann glaubt Anrufern und verliert 5.000 Euro

Ribnitz-Damgarten (dpa) – Ein 61-jähriger Mann in Ribnitz-Damgarten (Landkreis Vorpommern-Rügen) ist auf ein Gewinnspielversprechen von Trickbetrügern reingefallen. Dabei hat er 5.000 Euro verloren.

Zunächst hatte er Anrufe eines angeblichen Rechtsanwalts erhalten. Er solle Geld ins Ausland überweisen, um einen Gewinn in Höhe von 97.000 Euro zu erhalten. Schließlich sei auch seine Tochter unter Druck gesetzt worden, bis das Geld überwiesen wurde. Als sich dann noch ein angeblicher Polizist meldete, weitere Zahlungen forderte sowie Vater und Tochter bedrohte, wandte sich der Mann schließlich an die echte Polizei.

Der Mitteilung zufolge wurden von Januar bis September dieses Jahres 114 falsche Gewinnspielversprechen im Bereich des Polizeipräsidiums Neubrandenburg registriert. In zwölf Fällen ist ein Gesamtschaden von rund 40.000 Euro entstanden.

07.11.19 wel