Sprengung eines Geldautomaten vereitelt – Polizei sucht drei Männer

Hermsdorf (dpa) – Mit Hubschrauber, Hunden und einer Vielzahl von Beamten hat die Polizei in Hermsdorf (Saale-Holzland-Kreis) drei geflüchtete Kriminelle gesucht – vorerst allerdings vergeblich. Die Männer waren am frühen Donnerstagmorgen einer Polizeistreife an einem Supermarkt aufgefallen. Dort hatten sie die Eingangstür eingeschlagen und Gasflaschen zur Sprengung eines Geldautomaten bereitgelegt. Einer der mutmaßlichen Täter soll die Beamten mit einem Gegenstand angegriffen haben, so dass ein Polizist geschossen hat. Offenbar wurde aber niemand verletzt.

Die Unbekannten flüchteten zunächst ins Innere des Supermarkts und konnten ihn auf der Rückseite über eine Nottür wieder verlassen. Von dort entkamen sie nach Angaben der Polizei in unbekannte Richtung. Die Polizei hat daraufhin umliegende Straßen, Tankstellen und das angrenzende Gelände überprüft. Gefunden wurden die Geflüchteten aber nicht.

29.06.20 wel