Streit kennt keine (Alters-)Grenzen – 76-Jähriger sticht auf Partnerin (74) ein

Lüneburg (dpa) – Die Polizei hat einen Mann festgenommen, der seine Partnerin mit einem Messer lebensbedrohlich verletzt haben soll. Der Messerattacke war ein Streit zwischen der 74-jährigen Frau und ihrem 76 Jahre alten Lebensgefährten vorausgegangen. In einer Lüneburger Wohnung soll der Mann am Samstagabend mehrfach auf die Frau eingestochen und sie unter anderem am Rücken verletzt haben.

Anschließend alarmierte er den Rettungsdienst und flüchtete. Die Frau wurde ins Krankenhaus gebracht. Der mutmaßliche Täter wurde noch am Tag der Tat gefasst. Inzwischen hat ein Richter Haftbefehl gegen ihn erlassen. Der Vorwurf: versuchter Totschlag.

15.09.21 wel