Streit mit schweren Folgen – 49-Jähriger lebensgefährlich verletzt

Schönebeck (dpa) – Bei einem Streit in Schönebeck ist ein 49 Jahre alter Mann lebensgefährlich verletzt worden. Der 31-jährige Angreifer wurde gestellt und kam noch am Wochenende in Untersuchungshaft. Den bisherigen Ermittlungen zufolge soll der Mann dem Opfer mit einem Gegenstand mehrfach gegen den Kopf geschlagen haben. Der 49-Jährige brach bewusstlos zusammen. Der Angreifer floh. Das Opfer kam mit schweren Kopfverletzungen in die Magdeburger Uniklinik.

Die Polizei konnte den mutmaßlichen Täter einen Tag später stellen und festnehmen. Nach Verkündung des Haftbefehls kam er ins Gefängnis. Die Ermittlungen zu den Hintergründen des Vorfalls dauern an. Die Tat wird als versuchtes Tötungsdelikt eingestuft.

06.02.19  wel