22-Jähriger im Streit durch Messerstich getötet – Cousin stellt sich der Polizei

Köln (dpa) – Bei einem Streit unter mehreren Männern ist in Köln ein 22-Jähriger tödlich verletzt worden. Wie Polizei und Staatsanwaltschaft gestern mitteilten, nahm eine Mordkommission Ermittlungen auf. Die Polizei war mit mehr als 20 Streifenwagen im Einsatz.

Während die Polizei nach ihm fahndete, stellte sich ein Cousin des Opfers. Der 18-Jährige erschien bei der Polizei in Bochum und wurde festgenommen, teilte die Staatsanwaltschaft heute mit. Wohnhaft sei er allerdings in Köln. Wegen des dringenden Verdachts des Totschlags wird er nun einem Haftrichter vorgeführt. Was Auslöser der Auseinandersetzung war, sei noch unklar, sagte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft.

Bei dem Streit am frühen Abend in Köln-Ostheim ist der Mann durch einen Stich in den Oberkörper so schwer verletzt worden, dass er später im Krankenhaus starb. Die Polizei machte zunächst keine Angaben, wie viele Personen an der Auseinandersetzung beteiligt waren – wegen der zahlreichen Vernehmungen.

19.05.22 wel