Tabak statt Torf: Zoll stellt über 10 Millionen Schmuggelzigaretten sicher

Lübeck (dpa) – Bei einer Routinekontrolle im Hafen von Travemünde hat der Zoll 10,4 Millionen unversteuerte und unverzollte Zigaretten entdeckt.

Zigarettenkartons auf dem Trailer

Wie das Zollfahndungsamt Hamburg gestern mitteilte, wurden die Zigaretten in einem Trailer gefunden, der mit einer Fähre aus Lettland gekommen war. Der Fahrer des Lastwagens hatte beim Zoll eine Sendung Torf angemeldet. Den Steuerschaden beziffert der Zoll mit 1,9 Millionen Euro.

Die Zollfahndung will nun klären, woher die Zigaretten stammen und wer sie bekommen sollte. Die Empfänger sitzen vermutlich in Westeuropa, heißt es. Die Zollfahndung prüft auch, ob es sich bei den Zigaretten um Originalware oder Fälschungen handelt.

Foto:  ZFA Hamburg

10.11.22 wel