Tatfahrzeug: Kinderwagen – Ladendiebe wollen im Textilgeschäft Klamotten klauen

Hilden (dpa) – Mit einem umgebauten Kinderwagen haben zwei Männer in Hilden (Kreis Mettmann) versucht, Beute in einem Bekleidungsgeschäft zu machen. Die Täter sollen Waren im Wert von 380 Euro in den Wagen gestopft haben, während ihre Kinder eine Angestellte ablenkten.

Als eine weitere Angestellte am Samstag die Polizei rief, flohen die Männer mit den Kindern. Den  Kinderwagen  ließen sie mitsamt der Beute zurück. Der Wagen war so umgebaut, dass die Kleidung in einem separaten Fach versteckt werden konnte.

14.01.20 wel