Taxifahrer gewürgt und beraubt

Berlin (dpa/bb). Drei Männer haben einen Taxifahrer in Berlin-Reinickendorf überfallen. Der 48-Jährige fuhr seine vermeintlichen Fahrgäste in der vergangenen Nacht zum angebenen Ziel, wie die Polizei mitteilte. Dort angekommen würgte ihn einer der Männer von hinten, der Komplize auf dem Beifahrersitz bedrohte ihn mit einem Messer und forderte Geld. 

Doch der Fahrer wehrte sich und versuchte, sich zu befreien. Der Beifahrer schnappte sich das Handy des 48-Jährigen und die drei Gäste flohen. Polizisten fassten wenig später einen 25-Jährigen, der das Mobiltelefon und das Messer bei sich hatte. Der Fahrer wurde verletzt.

16.02.2014 Ta