Tod auf dem Radweg: Dritter Verdächtiger (20) festgenommen und in U-Haft

Bad Neustadt (dpa) – Nach dem gewaltsamen Tod eines Radfahrers in Unterfranken ist ein dritter möglicher Mittäter festgenommen worden. Dem 20-Jährigen wird die Beteiligung an der Tötung vorgeworfen, teilten Polizei und Staatsanwaltschaft heute mit. Wie die beiden anderen Verdächtigen kam er wegen des Tötungsdelikts nahe Bad Neustadt an der Saale in Untersuchungshaft.

Bereits am Montag waren zwei Männer im Alter von 18 und 21 Jahren festgenommen worden. Ihnen wird gemeinschaftlicher Mord vorgeworfen  (e110 berichtete).  Dem jetzt im Zuge der weiteren Ermittlungen festgenommenen 20-Jährigen wird Beihilfe zum Totschlag vorgeworfen. Auch er wohnte zuletzt in Bad Neustadt und stammt aus dem persönlichen Umfeld des Opfers. Es gebe keine Hinweise auf weitere Tatbeteiligte.

24.11.21 wel