Tödliche Tritte

Wer hat Horst Strohe umgebracht?

(XY-Sendung vom 13. Oktober 2021)
Brutaler Angriff auf einen 54 Jahre alten Mann in der Innenstadt von Köln: Das Opfer stirbt nach zwei Tritten gegen den Kopf. 29 Jahre später unternimmt die Kripo einen neuen Anlauf, um den unbekannten Täter zu finden.

XY-Szenenfoto

Köln im Jahr 1992: Horst Strohe ist 54 Jahre alt, schwul und arbeitet als Programmierer bei einer Bank. An den Wochenenden hält er sich abends bevorzugt in verschiedenen Lokalen südlich des Heumarkts auf. So auch am Samstag, dem 12. September 1992.

Horst Strohe †

Angriff hinter Bushaltestelle
Gegen 1 Uhr ist er vermutlich allein unterwegs zurück zum Heumarkt. Zeugen sehen, wie er auf einem Platz an der Straße „Am Malzbüchel“, hinter der Bushaltestelle „Heumarkt“, von einem unbekannten jungen Mann mit einem massiven Tritt zu Boden gebracht wird. Dann tritt der Angreifer zweimal gegen den Kopf seines Opfers und geht davon.

So sah der Tatort im Jahr 1992 aus.

Horst Strohe stirbt noch am Tatort. Das Motiv des Angreifers ist bis heute unbekannt. Möglicherweise war der Täter mit weiteren jungen Männern unterwegs, die jetzt von der Polizei als Zeugen gesucht werden. Doch auch an weiteren Personen, die Angaben zu dem Verbrechen machen können, ist die Polizei interessiert.

Täterbeschreibung:
etwa 20 Jahre alt, etwa 1,80 m groß, kurze, dunkle Haare und schlanke, sportliche Statur; Kleidung: helle Hose, helles Hemd mit einer Art Schlangenmuster. Die Art des Angriffs könnte dafür sprechen, dass er Kampfsport-Erfahrung hatte.

Der Tatort befindet sich südlich des Kölner Heumarkts.

Fragen nach Zeugen:

  • Wer meint, den Täter zu kennen?
  • Wer kann Angaben zur Tat machen oder hat im Laufe der Jahre etwas darüber gehört?
  • Wer kannte Horst Strohe und kann Angaben zum Tatabend machen?

Belohnung: Für Hinweise, die zur Aufklärung der Tat führen, sind Belohnungen von insgesamt 4.000 Euro ausgesetzt.

 Zuständig: Kripo Köln, Telefon 0221 / 22 90