Trickbetrug über WhatsApp: Umsichtige Bank schützt Seniorin vor Geldverlust

Ratzeburg (dpa) – Eine 84-jährige Seniorin ist durch ihre Bank vor einem Trickbetrug bewahrt worden. Die Frau aus Aumühle bei Hamburg hatte eine WhatsApp-Nachricht von einer ihr unbekannten Nummer erhalten. Darin gab sich jemand als ihr Sohn aus und fragte, ob sie für ihn eine Überweisung tätigen könne. Er könne nämlich nicht auf sein Onlinebanking zugreifen.

Die alte Dame glaubte das und wollte 2.500 Euro an die angegebene Bankverbindung überweisen. Da die Überweisungsdaten jedoch fehlerhaft waren, wurde das Geld nicht gebucht. Wenig später meldete sich ihre Hausbank bei ihr, der Schwindel flog auf.

14.05.22 wel