Überfall auf Schnellrestaurant – Bedrohter Mitarbeiter erleidet einen Schock

Berlin (dpa) – Unbekannte haben in Berlin-Lichterfelde ein Schnellrestaurant ausgeraubt. Ein 35-jähriger Angestellter, der von einem der zwei Täter mit einer Schusswaffe bedroht wurde, erlitt einen Schock. Er wurde im Krankenhaus ambulant behandelt. Laut Polizei hatten in der Nacht zuvor zwei maskierte Männer das Restaurant betreten. Sie bedrohten drei Mitarbeiter im Alter von 18 bis 43 Jahren mit Schusswaffe und Messer und forderten von ihnen Geld. Danach flüchteten sie. Das Raubkommissariat ermittelt.

08.03.20 wel