Überfall-Opfer mit Erinnerungslücken – Durch Handy-Video identifiziert

Frankfurt/Main (dpa) – Mit Hilfe eines im Internet kursierenden Handy-Videos ist das Opfer eines Überfalls in der Frankfurter Innenstadt identifiziert worden. Der 35-Jährige meldete sich Anfang der Woche bei der Polizei , teilte die Behörde mit.

Er war an einem Morgen Anfang Juli nach einer Tour durch das Bahnhofsviertel von zwei bislang unbekannten Männern zusammengeschlagen und beraubt worden. Laut Polizei hat der 35-Jährige kaum Erinnerungen an die Tat, sich jedoch auf dem Video selbst wiedererkannt.

Nach dem Überfall war er in einer Klinik behandelt worden, hatte sich jedoch nach kurzer Zeit selbst entlassen. Nach den Tätern wird weiter gefahndet.

23.07.22 wel