Unbekannte legen Feuer an Leitungsrohr

Stuttgart (dpa/lsw). Unbekannte haben an Heiligabend ein Rohr, das zum Grundwassermanagement des Bahnprojekts Stuttgart 21 gehört, angezündet. Ein Zeuge bemerkte das brennende Leitungsrohr am Rosensteintunnel und alarmierte die Polizei, wie ein Sprecher heute berichtete. Das Konstrukt brannte auf vier Metern Länge lichterloh. Die Polizei geht von Brandstiftung aus. Es war bereits der dritte Fall dieser Art im Rosensteinpark in diesem Jahr. 

Das Grundwassermanagement ist für Stuttgart 21 unverzichtbar. Es soll den Bau des Tiefbahnhofs in einer weitgehend wasserfreien Grube garantieren. Der Sachschaden beläuft sich auf mehrere Tausend Euro.

25.12.2013 Ta