Verdacht auf versuchte räuberische Erpressung – 55-Jähriger in U-Haft

Ratzeburg (dpa) – Die Polizei hat in Barsbüttel einen 55 Jahre alten mutmaßlichen Erpresser festgenommen. Der Tatverdächtige soll versucht haben, von einem 70 Jahre alten Mann unter Androhung körperlicher Gewalt Geld zu erpressen, wie Polizei und Staatsanwaltschaft mitteilen. Hintergrund seien Streitigkeiten im Zusammenhang mit einem Immobiliengeschäft gewesen, sagte eine Polizeisprecherin heute. Zu Details der Festnahme und zur Höhe des geforderten Geldbetrags machten die Ermittler keine Angaben.

Nach bisherigen Erkenntnissen war das Opfer bereits Anfang Dezember von zwei unbekannten maskierten Männern in seinem Haus körperlich angegriffen und verletzt worden, sagte die Polizeisprecherin. Anfang Januar soll dann der Gläubiger selbst bei dem 70-Jährigen erschienen sein und ihn zur Zahlung eines sechsstelligen Betrags aufgefordert haben. Dabei war ein Termin zur Geldübergabe vereinbart worden.

Als der 55-Jährige am 17. Januar bei dem 70-Jährigen erschien, erwarteten ihn bereits zwei Polizeibeamte, die ihn festnahmen. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Lübeck wurde gegen den Beschuldigten Haftbefehl erlassen. Der Mann wurde in eine Justizvollzugsanstalt gebracht.

23.01.23 wel