Vermehrt Diebstähle aus Autos – «Automarder» lauern oft an Friedhöfen

Freiberg (dpa) – Die Polizei warnt erneut davor, Taschen und Wertgegenstände im Auto zu lassen. Allein am Samstag wurden der Polizei in der Region Freiberg in Sachsen sieben Fälle gemeldet, bei denen Autoscheiben eingeschlagen und Taschen gestohlen wurden. Häufig waren die Autos an Friedhöfen geparkt. Der Schaden wird auf mehrere Tausend Euro beziffert.

«Diebe brauchen nur Sekunden, um eine Scheibe einzuschlagen und an ihre Beute zu gelangen», betonte die Sprecherin der Polizeidirektion Chemnitz, Jana Ulbricht. Es werde ein Zusammenhang zwischen den Taten geprüft, hieß es.

09.11.22 wel