Versuchte Vergewaltigung – Opfer (23) beißt Angreifer die Fingerkuppe ab

Ellerbek (dpa) – Durch einen kräftigen Biss in dessen Finger hat eine 23 Jahre alte Frau in Ellerbek im Kreis Pinneberg einen Angreifer in die Flucht geschlagen. Sie hat dem Mann eine Fingerkuppe abgebissen und so vermutlich ihre Vergewaltigung verhindert, teilte die Polizei am Wochenanfang mit. Jetzt hat die Polizei einen Verdächtigen festgenommen. Gegen den 35 Jahre alte Mann aus Hamburg wurde heute Haftbefehl erlassen.

Die junge Frau war in der Nacht zum Sonntag auf dem Weg vom Bahnhof Schnelsen in Richtung Ellerbek unterwegs, als ihr ein Mann entgegenkam und sie zu Boden zog. Nach ihrer heftigen Gegenwehr war dem Täter die Flucht gelungen. Die abgebissene Fingerkuppe blieb zurück und wurde kriminaltechnisch untersucht.

Durch einen Zeugenhinweis war die Polizei auf den 35-Jährigen aufmerksam geworden – ihm fehlt eine Fingerkuppe. Ob es die am Tatort gefundene Kuppe ist, muss jetzt durch einen DNA-Abgleich geklärt werden.

06.11.19 wel