Versuchtes Taxi-Jacking: Fahrgast kann Wagen nicht starten

Berlin (dpa). Ein aggressiver Taxi-Fahrgast hat in Berlin den Chauffeur aus dem Auto gezerrt und versucht, allein davonzufahren. Voraus ging der Sache ein Streit: Der Fahrer befürchtete, der Mann könnte nicht genug Geld dabei haben. Deshalb hielt der 61-Jährige im Stadtteil Prenzlauer Berg an und forderte seinen Fahrgast auf, das Taxi zu verlassen.

Dieser stieg daraufhin aus, zerrte den Fahrer heraus und schlug ihm ins Gesicht, wie die Polizei den Vorfall schildert. Dann nahm er selbst auf dem Fahrersitz Platz und versuchte, das Taxi zu starten. Dem Fahrer gelang es jedoch, den Schlüssel aus dem Zündschloss zu ziehen. Der Täter flüchtete ohne Beute. Der Taxifahrer wurde verletzt.

27.06.2015 Ta