Von wegen Schimmelbefall

Diebe geben sich als Monteure aus

(XY-Sendung vom 13. November 2019)
Schimmel will niemand zu Hause haben. Deshalb lassen Eheleute aus Neuseddin vermeintliche Prüfer in ihre Wohnung. Als das Paar merkt, dass sie Betrügern auf den Leim gegangen sind, ist es zu spät.

Am 19. Februar 2019 klingelt es an der Wohnungstür eines älteren Ehepaars in Neuseddin (Landkreis Potsdam-Mittelmark). Zwei Männer bitten um Einlass. Sie sagen, sie seien im Auftrag der Hausverwaltung unterwegs und würden die Wohnung nach Schimmelbefall prüfen.

Statt Prüfung Diebstahl
Schnell verlagert sich das Gespräch in die Küche. Während einer der Unbekannten die Eheleute in ein Gespräch verwickelt, gibt der andere vor, auf die Toilette zu müssen. Als das Ehepaar nach einiger Zeit die Küche verlassen will, hindert sie der angebliche Handwerker daran. Erst nach 30 Minuten verlassen die Männer die Wohnung.

Erleichtert bleibt das Ehepaar zurück. Doch kurz darauf stellt es fest, dass die ganze Wohnung durchwühlt worden ist und ein vierstelliger Geldbetrag fehlt. Mit Hilfe der Opfer werden zwei Phantombilder erstellt. Jetzt fahndet die Kripo nach den beiden falschen Handwerkern.

Diese Männer (Phantombilder) werden von der Polizei gesucht.

Täterbeschreibung:
Der Mann, der das Ehepaar in der Küche festgehalten haben soll: 1,60 bis 1,70 m groß, stämmige Figur, kurze, schwarze, lockige Haare, dunkle Augen, sprach Hochdeutsch. Kleidung: schwarzes Hemd mit Brusttasche, schwarze Hose.
Sein Komplize: etwa 1,80 m groß, helle Augen, trug ein kariertes Basecap und ein grün-grau-meliertes Hemd.

Fragen nach Zeugen:

  • Wer kennt die beiden Männer und kann Hinweise zu deren Identität und / oder zu ihrem Aufenthaltsort geben?
  • Wer hat am 19. Februar 2019 Beobachtungen gemacht, die mit der Tat in Verbindung stehen könnten?

Zuständig: Kripo Bad Belzig, Tel: 03381 / 56 00