Weihnachten in Gütersloh

Wie die Polizei einem Schweizer Pärchen eine schöne Bescherung bereitete

Polzeibericht Gütersloh vom 26.12.2010:
So erlebte ein Schweizer Ehepaar eine ganz persönliche Weihnachtsgeschichte in Gütersloh, Im Dauenkamp.

Für ein Pärchen (32 und 31) aus Zürich in der Schweiz, hatte die Weihnacht in Gütersloh einen Reiz. Am ersten Weihnachtstag pflegte man winterliche Sitten und fuhr bergab mit einem Schlitten. Doch dann durchfuhr dem Manne ein großer Schreck, denn der Ehering war plötzlich weg.

In seiner Not wandte er sich an die Polizei und fragte in der Wache am Kreishaus in Gütersloh nach einem Metalldetektor, um im Schnee nach dem Ring zu suchen. Als Gegenstück brachte er den Ring seiner Gattin mit, um prüfen zu können, ob der Detektor auch darauf anspricht.

Da das Gerät den Ring erkannte, durften sich unsere Kolleginnen Polizeikommissarin Jahn und Polizeikommissarin Eich als weihnachtliche Glücksbringer betätigen. Und tatsächlich wurde der Ring an einem Busch im tiefen Schnee gefunden.

So erlebten die Schweizer eine ganz persönliche Weihnachtsgeschichte in Gütersloh. Für die Kolleginnen konnte der Spätdienst mit einer guten Tat beginnen. Das war doch mal etwas fürs Herz …“

In diesem Sinne: e110 wünscht den Kommissarinnen Eich und Jahn, dem Revier Gütersloh und allen restlichen  Freunden und Helfern im Lande schöne und arbeitsame Weihnachten und ein erfolgreiches 2011.

Foto: berwis / pixelio.de

26.12.2010 dv