Weihnachtsgnade kommt 94 Häftlingen zugute

Hannover (dapd-nrd). Im Rahmen der sogenannten Weihnachtsgnade“ hat Niedersachsen 94 Gefangene vorzeitig aus der Haft entlassen. Sie waren bereits am 1. Dezember auf freien Fuß gesetzt worden, wie ein Sprecher des Justizministeriums jetzt in Hannover mitteilte. „Weihnachten ist ein Fest der Familie und der sozialen Kontakte“, sagte Justizminister Bernd Busemann (CDU). „Diese Zeit gemeinsam mit den Angehörigen zu erleben, hilft bei der Neuorientierung in der Gesellschaft.“

In den Genuss der Weihnachtsgnade kamen Gefangene, deren reguläre Entlassung in den Zeitraum vom 2. Dezember bis zum 3. Januar gefallen wäre. Insgesamt wurden so mit 2.110 Hafttagen fast sechs Jahre nicht vollstreckt.

18.12.2011 Ta