Werkzeugdiebe in Dresden gestoppt – Beute liegt im Fluchtauto

Dresden (dpa) – Am vergangenen Wochenende haben Unbekannte aus sechs Firmentransportern in Weinböhla, Meißen, Coswig und Radebeul Elektrowerkzeuge im Wert von mehr als 20.000 Euro gestohlen.

Bei einer Kontrolle im Zusammenhang mit diesen Vorfällen am frühen Samstagmorgen in Dresden stoppte die Polizei einen Transporter, in dem sich ein Großteil des Diebesguts befand. Die Insassen im Alter von 20, 34 und 41 Jahren wurden festgenommen. Gegen sie wird jetzt wegen Bandendiebstahls ermittelt.

 25.11.22 wel