Wohnung inseriert – Mann filmt Interessentinnen heimlich auf der Toilette

Eppelheim (dpa) – Ein 32 Jahre alter Mann steht im Verdacht, in Eppelheim (Rhein-Neckar-Kreis) über 20 Frauen beim Gang auf die Toilette in seiner Wohnung unerlaubt gefilmt oder fotografiert zu haben. Bereits im Dezember hatte eine 28-jährige Anzeige erstattet, wie die Polizei jetzt mitteilte. Sie hatte sich auf ein Wohnungsinserat des Mannes gemeldet. Während des Besuchs der Wohnung des Mannes bemerkte sie, dass die Toilette mit einer versteckten Kamera präpariert war.

Bei einer Durchsuchung der Wohnung wurde dann auch Bildmaterial von über 20 Frauen sichergestellt, die Opfer des Mannes geworden sind. Ihre Namen sind den Ermittlern noch nicht bekannt. Trotz der Ermittlungen soll der Mann mit seiner Masche weitergemacht haben. Bislang haben sich drei weitere Opfer gemeldet und Anzeige erstattet. Eine neuerliche Wohnungsdurchsuchung blieb allerdings ohne Ergebnis.

Erste Hinweise, dass der Mann auch in Heidelberg ein Zimmer auf ähnliche Art und Weise anbot, liegen den Fahndern bereits vor, wie die Polizei weiter mitteilte. Gegen den Mann wird wegen des Verdachts der Verletzung des höchstpersönlichen Lebensbereichs und von Persönlichkeitsrechten durch Bildaufnahmen ermittelt. Hinweise auf sexuelle Übergriffe gibt es bislang nicht.

27.08.22 wel