XY-Update: Spielhallen-Einbrüche

Fahndung nach zwei Tatverdächtigen

(XY-Sendung vom 14. Oktober 2020)
Einen entscheidenden Schritt weiter gekommen ist die Kripo Emsland dank des Tipps eines XY-Zuschauers. Der Hinweisgeber nannte der Polizei den Namen eines Mannes, der an einer spektakulären Einbruchserie beteiligt gewesen sein soll.

Im September 2018 hatte die Kripo Emsland/Grafschaft Bentheim in „Aktenzeichen XY“ mit Bildern aus Überwachungskameras nach zwei Männern gefahndet, die im Verdacht stehen, an einer Einbruchsserie in Spielotheken in Niedersachsen beteiligt gewesen zu sein.

Wo ist Adrian Lleshaj?
Von September 2016 bis April 2018 hatten Unbekannte in acht Fällen Einbrüche in Spielhallen begangen und Automaten aufgebrochen. Die Täter erbeuteten mehr als 150.000 Euro. Der Sachschaden lag bei mehr als 400.000 Euro.

Inzwischen ist die Polizei sicher, einen der Männer auf den Bildern dank der Hilfe eines XY-Zuschauers identifiziert zu haben: Adrian Lleshaj, 28 jahre alt. Er stammt aus Albanien. Wo er sich aufhält, ist nicht bekannt. Der zweite Tatverdächtige auf den Bildern konnte bislang nicht identifiziert werden.

Mit diesen Bildern sucht die Polizei nach Adrain Lleshaj (l.) und seinem Komplizen (r.).

Personenbeschreibungen:
Adrian Lleshaj (alias „Andrea Conti“) : 28 Jahre alt, dunkle kurze Haare, sportlich-durchtrainierte Figur. Die Polizei vermutet, dass er sich unter einem anderen Falschnamen in Deutschland oder im benachbarten Ausland aufhält.

Mutmaßlicher Komplize: ca. 30 Jahre alt, dunkle kurze Haare, sportliche Statur. Auf dem Foto aus dem April 2018 trägt er eine rot-schwarze Jacke und ein dunkles Basecap der New York Yankees. Über DNA-Abgleiche konnte festgestellt werden, dass er an mehreren Taten beteiligt gewesen sein muss.

Fragen nach Zeugen:

  • Wer kennt Adrian Lleshaj und weiß, wo er sich aufhält?
  • Wer erkennt den mutmaßlichen Mittäter auf den Bildern?
  • Wer kann sonstige sachdienliche Hinweise zu den Einbrüchen oder Tätern geben?

Belohnung: Für Hinweise, die zur Festnahme der Gesuchten und zur Aufklärung der Serie führen, ist eine Belohnung von 4.000 Euro ausgesetzt.

Zuständig: Kripo Emsland/Grafschaft Bentheim, Telefon: 0591 / 87 400
Ab 15. Oktober: 0591 / 87 0