Zwei Menschen durch Schüsse verletzt – Tatverdächtiger (57) festgenommen

Rommerskirchen (dpa) – Nach einem Dauerstreit soll ein 57 Jahre alter Mann gestern Abend auf eine 44-jährige Frau und einen 38-Jährigen geschossen haben. Der 38-Jährige sei dabei schwer verletzt worden. Ein Hubschrauber brachte ihn ins Krankenhaus. Inzwischen hat sich sein Zustand leicht stabilisiert. Der 57-Jährige sollte heute einem Haftrichter vorgeführt werden. Eine Mordkommission ermittelt. Zu den Hintergründen und der Beziehung der Beteiligten zueinander gab es zunächst keine Informationen.

Der Verdächtige soll auf offener Straße auf die Frau und den jüngeren Mann geschossen haben und dann in seinem Auto geflohen sein. Er wurde kurz nach der Tat festgenommen. In seinem Wagen fand sich eine scharfe Pistole – laut Polizei vermutlich die Tatwaffe. Der 57-Jährige war bisher nicht als Waffenbesitzer registriert. Die Pistole wurde sichergestellt.

13.05.22 wel