Tödliche Schüsse

Fahndung nach zwei Verdächtigen

(XY-Sendung vom 18. November 2020)
Es klingelt an der Tür. Ein Mann öffnet, kurz darauf fallen Schüsse. Was sind die Hintergründe der Tat, die sich in Wolfsburg-Vorsfelde abgespielt hat?

XY- Szenenfoto

War es eine Abrechnung im kriminellen Milieu? Zwei Männer aus Albanien gelten als dringend verdächtig, am Dienstag, 13. August 2019, in Wolfsburg-Vorsfelde auf zwei Landsmänner geschossen und diese schwer verletzt zu haben. Einer der Angeschossenen, ein 20-Jähriger, stirbt später im Krankenhaus.

Zeugenaussage belastet Verdächtige schwer
Aufgrund einer Zeugenaussage und belastender Indizien fahndet die Polizei wegen des Verdachts eines Tötungsdelikts und der schweren Körperverletzung nach dem 30-jährigen Orgest Kurteshi und dem 26-jährigen Eglis Veraj. Beide Männer stammen aus Vlore in Albanien. Ihre Spuren führen nach Österreich, Italien und Berlin.

Gesucht: Orgest Kurteshi (l.) und Eglis Veraj.

Personenbeschreibung:
Orgest Kurteshi: 31 Jahre alt, normale Statur, Glatze. Aliasname: „Orgest Hoxha“.
Eglis Veraj: 26 Jahre alt, auffallend klein, athletisch-muskulöse Statur, dunkle, sehr kurze Haare.
Aliasname: „Eglis Haxhiraj“.

Fahrzeug:
Das Fluchtfahrzeug, mit dem die Verdächtigen unterwegs gewesen sein sollen, war in Schönewalde gemeldet, knapp 80 Kilometer südlich von Berlin. Wie die Männer in den Besitz des Autos gekommen sind, ist unklar.

Der Tatort im Wolfsburger Stadtteil Vorsfelde.

Fragen nach Zeugen:

  • Wer kennt die Gesuchten bzw. weiß, wo sie sich aufhalten?
  • Wer kann Angaben zu den Hintergründen der Tat machen?

Zuständig:
Kripo Wolfsburg, Telefon: 05361 / 46 46 0