Überfall auf Supermarkt

Täter brechen die Kasse auf

(XY-Sendung vom 9. Januar 2019)
Ein Supermarkt in Landau in der Pfalz. Mittwoch, 18. Januar 2017, 19.30 Uhr. Die letzten Kunden sind gegangen. Plötzlich stürmen drei vermummte Räuber in den Laden.

XY-Szenenfoto

Die Täter sind mit Baseballschlägern bewaffnet, fordern vehement Geld und schlagen mit ihren Waffen auf den Tresen und aufs Laufband an der Kasse. Verängstigt ergreifen die Angestellten die Flucht.

Beute: ein solcher Kasseneinsatz

Kasseneinsatz herausgebrochen
Es gelingt den Angestellten zu entkommen. Nun versuchen die Täter, die Kasse zu öffnen. Als ihnen das nicht gelingt, brechen sie den Geldeinsatz mit roher Gewalt heraus und nehmen ihn komplett mit.

Dann flüchten sie durch eine angrenzende Grünanlage. Dabei werden sie von einer Zeugin gesehen. Als kurz darauf die Polizei am Tatort eintrifft, sind die Täter mit ihrer Beute längst verschwunden.

So soll der Mann neben dem verdächtigen Auto ausgesehen haben.

Wichtige Beobachtung
Kurz vor der Tat waren einer Zeugin im Park mehrere junge Männer aufgefallen, vermutlich die Räuber. Außerdem beobachtete sie einen vierten Mann, der an einem Auto auf dem Parkplatz einer nahegelegenen Sportanlage stand. Die Kripo vermutet, dass es sich dabei um einen vierten Täter sowie das Fluchtfahrzeug der Räuber handelte.

Täterbeschreibungen:
Die drei Haupttäter: etwa 16 bis 20 Jahre alt, 1,60 bis 1,70 m groß. Einer von ihnen soll einen türkisfarbenen Schal getragen haben. Außerdem fiel den Opfern auf: Einer der Baseballschläger war pinkfarben.
Der Mann am Auto:  18 bis 20 Jahre alt, etwa 1,75 m groß und schlank. Er trug eine schwarze Baseballkappe, eine schwarze Hose und eine schwarze Jacke. Sein Auto: vermutlich ein dunkler Kleinwagen mit Kennzeichen des Landkreises Südliche Weinstraße (SÜW).

Tatort in Landau

Fragen nach Zeugen:

  • Sollte der Mann am vermeintlichen Fluchtauto mit der Tat nichts zu tun haben, wird er gebeten, sich bei der Polizei zu melden.
  • Wer hat am Tattag Beobachtungen gemacht, die etwas mit dem Raub zu tun haben könnten? Tatort: Landau-Godramstein, Godramsteiner Hauptstraße. Geflüchtet sind die Täter durch eine angrenzende Grünanlage in Richtung Sportplatz.
  • Wo ist der geraubte helle Kasseneinsatz nach der Tat aufgefallen? Vielleicht haben ihn die Täter irgendwo weggeworfen.

Belohnung: Für Hinweise, die zur Aufklärung des Falls führen, ist eine Belohnung von 1.000 Euro ausgesetzt.

Zuständig: Kripo Landau (Pfalz), Telefon 06341 / 287 555